Probleme bei der Finanzierung des Neubaus!

Einen herben Rückschlag gibt es bei der Planung für den Neubau des Feuerwehrhauses. Es steht nun offiziell fest, dass der Haushalt der Gemeinde nicht durch das Land freigegeben werden kann.

Kommandant Thomas Lauß wendet sich an die Mitglieder.


Liebe Kameradinnen und Kameraden,
 
es ist an der Zeit, euch einen Statusbericht zum aktuellen Stand FW-Haus Neubau zu geben.
Dieser Bericht fällt leider alles andere als positiv aus:
 
Seitens der Feuerwehr wurden alle erforderlichen Unterlagen (Baubewilligung, Baubeschreibung, Einreichplan, Energieausweis, Heizkostenvergleich, …) abgegeben. Am 29.10.2018 wurden diese samt Finanzierungsplan der Gemeinde an die Direktion Inneres und Kommunales beim Land OÖ zur Bearbeitung übermittelt.
 
Seither bin ich im regen Kontakt mit Landesreferent Schmidt (Büro LR Hiegelsberger).
Entgegen unserer vorherigen Informationen kann von Seiten des Landes OÖ unser Projekt nur gekoppelt mit einer Lösung der finanziellen Schwierigkeiten des Greenbelt Centers betrachtet werden. Daher erging von uns eine schriftliche Bitte an LR Hiegelsberger um Teilfreigabe des Finanzierungplanes für unser Projekt.
 
An dieser Stelle möchte ich Landesreferent Schmidt positiv erwähnen, der uns immer wieder wichtige Informationen zur Verfügung stellt und sich aufgrund unseres Schreibens auch persönlich bei Landesrat Hiegelsberger für uns einsetzte.
 
Vorige Woche haben sich allerdings zu unserem Leidwesen einige Ereignisse überschlagen:
Bürgermeister Erich Traxler musste dem Land OÖ bekannt geben, dass für das Greenbelt-Center (Betreibergesellschaft ist die Naturraum Grünes Band GmbH, bei der die Gemeinde Gesellschafter und Bürgermeister Traxler nun Geschäftsführer ist) ein Konkursverfahren eingeleitet werden muss.
Zusätzlich wurde LR Hiegelsberger mitgeteilt, dass es drohende weitere finanzielle Probleme bei einem anderen Projekt der Gemeinde Windhaag gibt.
 
Daraufhin wurden vom Land OÖ die Gespräche zu unserem Projekt vorerst eingestellt, um abwarten zu können, wie sich die finanzielle Lage der Gemeinde in den nächsten Wochen entwickeln wird und welche Belastungen noch bekannt werden könnten.
 
Uns bleibt momentan nur die Zusage von Landesreferent Schmidt, dass die BZ-Mittel für unser FW-Haus auch 2019 zur Verfügung stehen, der Neubau des Feuerwehrhauses befürwortet wird und wir Anfang des Jahres 2019 ein Gespräch zur weiteren Vorgehensweise mit LR Hiegelsberger führen werden.
 
Das für die Feuerwehr Spörbichl so wichtige Projekt zur Sicherung der Zukunft kann daher leider nach wie vor nicht realisiert werden.



Mit kameradschaftlichen Grüßen
Thomas Lauss
Hauptbrandinspektor

Spörbichl 36, 4263 Windhaag bei Freistadt
E-Mail: 02419@fr.ooelfv.at
Web: http://ff-spoerbichl.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.